iPhone 6 schon am 2. Juni ? Apple plant neben Healthbook vermutlich ein neues Home Entertainment-Steuerungs-System

wwdc-2014Nur noch wenige Tage vergehen bis zum nächsten großen Apple Event. Die WWDC gilt normalerweise eher als große Tagung für Apple Entwickler. Wenn neue Produkte vorgestellt werden, dann normalerweise Software oder Mac Computer. Anzeichen mehren sich, dass es dieses Jahr jetzt schon zu einem neuen iPhone kommen könnte.

Die Mitbewerber haben es vorgemacht und ihre jeweiligen Top-Modelle auf den Markt gebracht. Allen voran Samsung mit dem Galaxy S5, das zwar nicht unbedingt mit den besten technischen Werten glänzt dafür aber Sympathiepunkte für sich verzeichnen kann. Diesen Rang hat Apple längst verloren. Obwohl das Unternehmen aus Cupertino mit jedem neuen Gerät und der nächsten Generation Verkaufsrekorde bricht, sind die Zeiten der Innovationsschaffung scheinbar vorbei. Dabei bräuchte Apple dringend neue Produkte. Die Mannen um Tim Cook bereiten sich scheinbar darauf vor, zumindest einen Teil neuer Innovationen zu schaffen. Dabei wird das nächste iPhone, höchstwahrscheinlich mit der Bezeichnung “6“ vielleicht schon kurz nach dem 02. Juni auf dem Markt eingeführt – das berichten zumindest unterschiedliche Netzquellen. Weiterhin darf mit der Vorstellung eines neuen Apple-Wirkungsbereiches gerechnet werden. Dabei steht Home Entertainment im Fokus der Kalifornier.

Das iPhone 6 könnte mit iOS 8 zum multimedialen Begleiter und zum zentralen Steuerungsgerät für das digitale Zuhause werden. Dabei ist nicht nur das Entertainment wie: Musik, Games oder das Streaming von Videos gemeint. Apple könnte sich auch mit anderen über WiFi verbunden Technologien verbinden. Philips zum Beispiel mit seinem Ambient-Lite-System oder Temperatur Steuerung über das hauseigne Versorgungssystem. Apple stehen hier viele Möglichkeiten offen. Die bereits vorhandenen Systeme sind aber nur einzeln verfügbar und somit auch nur über Apps der jeweiligen Hersteller steuerbar. Die WWDC soll anscheinend der Ort für eine neue Plattformvorstellung werden, eine App die unterschiedliche Module in sich vereint.

Diese iOS 8 Funktion wird, das ist ziemlich sicher, mit Apple Healthbook erscheinen, ebenfalls ein neuer Featurebereich im iPhone-System, das mit unterschiedlichen Sport-, Ernährung- und Trackingfunktionen für Freude sorgen soll. In wie weit Apple diesbezüglich mit einer kooperativen iWatch fortgeschritten ist, bleibt unklar. Tim Cook sagte vor kurzer Zeit, dass es wichtig sei, neue Produkte Richtung und perfekt und nicht nur schnell zu entwickeln – eine kleine Anspielung auf Samsung und andere Mitbewerber, die ihre jeweiligen Smartwatches bereits veröffentlicht haben.

Ein neues iPhone, wenn es denn auch vorgestellt wird, soll größer werden, von 4,7-Zoll ist die überwiegende Meinung der mehr oder weniger vertrauenswürdigen Quellen und Beobachter. Insbesondere beim Display wird Apple neue Highlights bieten, hier werden zwar nicht unbedingt 2K-Auflösungen hinsichtlich Pixelverteilung erwartet, dennoch könnte Apple mit einer neuen Technologie für Furore sorgen. Weiterhin wird mit dem logischen Nachfolger des A7-Prozessors gerechnet.

Am 02. Juni wird Apple die WWDC im Moscone-Centre in San Francisco starten, die Apple Keynote wird standesgemäß der Startschuss zur mehrtägigen Konferenz sein. Die Präsentation wird Apple wohl wieder per Livestream übertragen, beginnend 19.00 Mitteleuropäischer Zeit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

twelve − 8 =