Wie schnell ist unser Land? Mobilfunkgeschwindigkeiten auf dem Prüfstand

Mobilfunk ist nicht gleich Mobilfunk oder besser gesagt, Anbieter wie die Telekom ist nicht gleich: Vodafone, E-plus oder O2 oder umgekehrt. Auch wenn die Werbung der jeweiligen Unternehmen immer die besten Verbindungen verspricht, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass dem auch tatsächlich so ist. Die Computer Bild hat nun eine aktualisierte Statistik herausgegeben, dort lässt sich ablesen, wie gut es um die Mobilfunknetze bestellt ist, oder auch nicht.

Auf dem Papier schreiben die Mobilfunkanbieter gerne ihre bestmöglichen Datentransfer-Geschwindigkeiten auf, daraus lassen sich für die Nutzer dann auch zufriedenstellende Werte ablesen. Unerfreulich dann doch die Realität bei der Anwendung mobiler Dienste. Die Gespräche sind dann in mieser Qualität, die Gesprächspartner kaum zu hören, die Internetverbindung baut sich erst gar nicht auf oder der Datentransfer bricht ständig zusammen. Was das mit den angegeben Werten der Unternehmen zu tun hat, bleibt fraglich. Andererseits eilt diesen Konzernen auch ein entsprechender Ruf voraus, dass diese Meinungen dabei gar nicht so daneben liegen, zeigt die Grafik von der Computer Bild. Die Werte, je nach Bundesland wurden in entsprechenden Ampelfarben markiert, das Fazit auf dem ersten Blick, es sieht schlecht aus mit der Verbindungsqualität. Einzig die Telekom kann fast in allen Bundesländern mit guten Werten punkten. Am anderen Ende platziert sich O2 mit eher schlechten Werten.


Dass das Urteil aber nicht ganz so pauschal ausgesprochen werden kann, dafür sprechen Umstände wie Ballungszentren, LTE Ausbau und entsprechende Frequenzen. Die Telekom zeigt sich gerade beim neuen Netztstandard LTE besonders gut aufgestellt (was auch mit den Lizenzen vergangener Jahre zu tun hat). E-plus und O2 sind nun dabei ihren LTE-Service auszubauen, dass hier Nachholbedarf besteht, beweisen die Downloadgeschwindigkeiten innerhalb der Tabelle. Allerdings bedeutet das auch, das O2 im schlechtesten Fall, nämlich in Schleswig Holstein mit nur 2622 Punkten abschneidet, im Vergleich: Telekom (7057), Vodafone (3850), E-plus (3399). Auf Platz 1 unter den Bundesländern zeigt sich überraschenderweise Thüringen, das insgesamt 5252 Punkten die Rangliste anführt.

telekomtestDie Zeitschrift Computer Bild veröffentlicht bereits zum wiederholten Mal den “Großen Netztest von Computer-Bild“. Hierbei können die Mobilfunknutzer mithilfe einer kostenlosen App die jeweilige Netzgeschwindigkeit messen. Mit dieser groß ausgelegten Studie werden also die tatsächlichen Werte gemessen werden, die pauschalen Angaben der Anbieter werden letztlich zum Abgleich für das Ergebnis herangezogen. Für die Anbieter bedeutet dieser Test auch, ihr eigenes Abschneiden auf öffentlicher Basis bewerten und verbessern zu können. Die Nutzer erhalten wiederum die Möglichkeit das jeweils genutzte Mobilfunknetz, zu bewerten.

Bildquelle: computerbild.de

 

Tagged

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

eleven + 9 =