WhatsApp-Telefonie zukünftig bei E-Plus kostenlos?

logo-color-horizontalDer Mitteilungsdienstanbieter WhatsAPP wird in absehbarer Zeit mit eigenen Mobilfunkangeboten auf dem Markt aktiv werden. Dafür wurde die E-Plus Gruppe als Kooperationspartner gefunden. Jetzt gibt es erste Anzeichen, dass es durchaus möglich sein wird, dass der WhatsApp Dienst inklusive Telefonie kostenlos sein könnte.

Die WirtschaftsWoche hat aus Unternehmenskreisen erfahren, dass der geplante WhatsApp Kommunikationstarif über den Mobilfunkpartner E-Plus ein neues Konzept auf dem Markt implementieren könnte. Demnach werde es einen Tarif geben, der die Nutzung von WhatsApp inklusive Sprachtelefonie, Texte- und Bilderservice gebührenfrei abrechnet. Die kostenlose Nutzung von WhatsApp bedeutet zwar nicht, dass der Tarif komplett ohne Gebühren anfällt, die Kommunikations-App würde aber weder auf das Datenkontingent oder Telefonguthaben abgerechnet werden. Wäre eine Prepaidaufladung regulär aufgebraucht, so könnte WhatsApp dennoch weiter verwendet werden. Das Unternehmen selbst kommentierte diese Spekulatione bislang nicht.

Denkbar wären in diesem Rahmen spezielle Flatrate Tarife, die sich besonders auf Datenvolumen beziehen. Die Funktion des Telefonierens wird in Zukunft weiter in den Hintergrund rutschen, das Senden und Empfangen von Daten werde hingegen immer größer und komplexer ausfallen. E-Plus hat sich dementsprechend auch auf die eigne Geschäftsausrichtung bezogen und angekündigt, in Zukunft sich noch mehr in Richtung Datenkommunikation zu konzentrieren und das Angebot diesbezüglich auszubauen. E-Plus kann zwar aktuell nicht mit den Datenturbo LTE flächendeckend mit den Mitbewerbern mithalten, dafür wurde das HSDPA+ Netz stark ausgebaut und flächendeckend ausgeweitet. In dieser Hinsicht kann E-Plus andere Marktstrategien verfolgen.

So macht die Kooperation mit WhatsApp durchaus Sinn, da die Nutzung von Textnachrichten und das Versenden von Bilddateien weiterhin beliebt sind und gerade als Kommunikationsmittel die Telefonie mehr und mehr ablöst. Eine kostenlose Nutzung von WhatsApp Telefonie bedeutet also für alle Beteiligten eine Vorteilssituation gegenüber Diensten anderer Anbieter.

7650360732_e51035e72e_zDer Kurznachrichtendienst hat bis vor der Übernahme durch Facebook etwa 30. Millionen aktive Nutzer im Monat für sich verbuchen können. Mit der Bekanntgabe, das Facebook auf die Daten der WhatsApp Nutzer zugreifen könnte, kündigten viele Kunden den Dienst und suchten sich nach sicheren Alternativen um. Damit die Kooperation nun zu einem Erfolg wird, muss also erst einmal wieder das Vertrauen der Nutzer zurückgewonnen werden, sonst bringt die kostenlose Telefonfunktion von WhatsApp niemandem etwas.

Bildquelle: WhatsApp.com, E-Plus-Gruppe

2 comments on “WhatsApp-Telefonie zukünftig bei E-Plus kostenlos?

  1. Sophie on said:

    Klingt auf den ersten Blick ja schon interessant, allerdings kann ich mir persönlich kaum vorstellen, dass viele diesen Dienst bzw. Tarif in Anspruch nehmen. Man hat ja doch irgend wie das Gefühl, dadurch weiter überwacht zu werden.

    • Arno Kuss on said:

      Hallo Sophie. Danke für deinen Kommentar. Inzwischen hat E-Plus den WhatsApp Tarif veröffentlicht, Genaueres kannst du hier nachlesen. Was deine Bedenken hinsichtlich Datensicherheit dieses Angebotes angeht, hast du natürlich recht was leider ein generelles Problem bei der Nutzung diverser Kommunikationsmöglichkeiten und Apps beschreibt und es gibt ja inzwischen auch zahlreiche Alternativen zu WhatsApp. Ob diese nun alle sicher sind, lässt sich leider auch nicht garantieren.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

nineteen − 15 =