Sony präsentiert sich auf dem MWC wasserfest und zeigt die neuen Xperia Highlights

Einen Tag nach Huawei hat auch Sony sich die Ehre gegeben und ebenfalls ein sportives Digitalarmband präsentiert. Die Ähnlichkeiten beider Produkte lassen fast schon nach ein und demselben Prototyp schließen. Noch mehr Interesse erwecken, dürften die Xperia Z1 Nachfolger sowohl bei den Tablets als auch mit dem Smartphone Flaggschiff. Beide Devices sind wasserdicht und wieder sehr edel im Design.

neuuwasszgroZuerst stellt sich für den ein oder anderen die Frage, warum ein Tablet wasserdicht sein muss? Das Sony Xperia Z2 Tablet kann bis zu 30 Minuten bis in eine Tiefe von 1,5 Metern untertauchen. Zumindest taugt das Gerät dann für einen unbeschadeten Einsatz in der Badewanne. Das Tablet ausschließlich für derart Einsätze zu nutzen wäre allerdings ein wenig schade, denn das Nokia Tablet hat es wirklich in sich. Es ist leichter und schmaler (426 Gramm) als das iPad Air und äußerst edel verarbeitet. Neben einer reinen Wifi-Variante ist auch eine Version mit LTE-Modul erhältlich, diese wiegt dann auch dezente 13 Gramm mehr. Das Display misst 10,1 Zoll und beschert den Nutzern eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixel. Damit die Inhalte auch äußerst zügig dargestellt werden können, hat Sony dem Xperia Z2 Tablet einen Quad-Ccore-Prozessor mit 2,3 GHz sowie RAM mit 3 GB spendiert. Interessant außerdem, der interne Speicher von 16 GB lässt sich dank externe Micro SD bis auf 64 erweitern. Hochauflösende Kameras werden inzwischen auch bei Touchscreen Devices immer beliebter, hier werden Kameras mit 8,1 MP und 2 MP für die Frontkamera eingebaut. Das feine Tablet wird es in Schwarz und Lila geben, die hochwertige Qualität zeigt sich dann schließlich auch im Preis, das Xperia Z2 Tablet wird ab 650 Euro erhältlich sein.

neuuwasszNext Sony Xperia Z-Smartphone

Gleicher Name, ebenso hochwertige Qualität aber kleinere Ausführung. Sony präsentierte auch den Nachfolger des erfolgreichen Smartphone Flaggschiff, dass Xperia Z2. Es scheint, dass die Nokia Designer nur wenig Anlass für Designänderungen aufbringen mochten. Äußerlich zeigt sich das aus Glas und Aluminium gefertigte Smartphone nahezu identisch zum Z1. Dafür musste alte Hardware weichen. Ein Highlight ist ganz klar die Fotoengine, die mit 20,7 MP und jeder Menge Features loslegen wird. Ebenfalls neu, die Möglichkeit Videos in 4K Auflösung aufzuzeigen, ein entsprechendes TV-Gerät als Ausgabemedium und das Z2 wird zum ultrastarken Mediengerät. Das Display misst sehr große 5,2 Zoll. In den Farben: Weiß, Schwarz und Lila wird es das Xperia Z2 ab dem 2. Quartal auch in Deutschland geben.

neuuwasszarmbSport Gadget

Es scheint, dass mehrere Hersteller einen neuen Trend aufgreifen und sich gerne sportlich zeigen. Sony präsentiert hier das Xperia Smartband. Ein Fitness Gadget, das verschiedene Features wie Kalorienzähler, Schrittzähler und bestimmte Bewegungen aufzeichnet. Es ähnelt hierbei dem bereits vorgestellten Talkband B1 von Huawei. Auch beim Preis zeigt sich das Xperia Smartband mit 100 Euro im selbigen Segment.

xperia-m2-black-1240x840-60271196b119d9cf8cac50e166e7c71fMittelklasse Smartphone

Schließlich präsentierte Sony noch ein weiteres Smartphone der Xperia-Reihe, das M2. Mit 279 Euro reiht es sich im Bereich der Mittelklasse ein. Als CPU arbeitet ein Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz, die Auflösung des 4,8-Zoll großen Displays ist relativ niedrig und bietet nur 960 x 540 Pixel. Auch die Kamera präsentiert sich im mittleren Aufnahmebereich und bietet 8 MP. Dafür wurde dem M2 ein LTE-Modul für schnelle mobile Datenübertragung spendiert.

Bereits im Vorfeld des MWC präsentierte Sony eine weitere Z1-Version, dass Z1-Kompakt bietet dieselbe Technik wie das große Original im kompakteren Rahmen. Wann es hier einen Nachfolger zu erwarten gibt, bleibt aufgrund der MWC-Präsentation dann abzuwarten.

Bildquelle: Sonymobile.com

Tagged

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

7 + three =