Samsung konkretisiert S5 Release: Kommt das neue Galaxy mit 2K-Display und Iris-Scan?

Samsung-S5-BEST-IN-THE-WORLD

Bildquelle: http://www.concept-phones.com/samsung/

Kurz vor dem Ziel nimmt Samsung noch einmal richtig Fahrt auf, die Gerüchteküche brodelt. Es wird also höchste Zeit die aktuellen Geschehnisse um das kommende Samsung Galaxy S5 zusammenzufassen.

Wir berichteten bereits letzte Woche von einer möglichen S5-Präsentation im Februar. Zu diesem Zeitpunkt findet der MWC in Barcelona statt.Das koreanische Magazin iNews 24 berichtete diesbezüglich, das Samsung auf ein eigenes Event verzichten würde, um die Messe als Austragungsort zu nutzen. Inzwischen verdichten sich die Hinweise, dass dies nicht zutreffen soll. Ähnlich wie beim Vorgänger Modell, dem aktuellen Samsung Galaxy S4 soll ein spezielles Event, dieses Mal in London als Austragungsort dienen. Die letzten Produktvorstellungen waren in dieser Hinsicht ein Events der Superlative, für Einige aber ein wenig Zuviel des Guten und am Produkt vorbei zelebriert.

Samsung orientiert sich wieder mehr an Apple

Aktuelle Trends zeigen, eine Mehrzahl an Geräteversionen gefällt den Käufern, das wiederum kommt den Verkaufszahlen zugute. So plant auch Samsung das Galaxy S5 zumindest in zwei unterschiedlichen Versionen auf den Markt zu bringen. Das ist insofern bemerkenswert weil eine der beiden Versionen aus Metall gefertigt, und als High-High-End Variante neben der Version aus Kunststoff verkauft werden soll. Dementsprechend werden bereits jetzt schon Preise kommuniziert (650,- und 800,- Euro). Dieses Konzept ähnelt dann stark dem von Apple, deren Versionen iPhone 5C und iPhone 5S ebenfalls über diesen Materialieneinsatz verfügen. Also doch wieder alles beim alten Konzept? Apple legt vor und Samsung zieht nach?

Bombenscharfes Display mit 2K-Auflösung

Ein Punkt bei dem Apple aber sicher den kürzeren ziehen wird, ist mit dem kommenden Display des Galaxy S5 zu begründen. Dieses soll eine bislang unerreichte Auflösung zeigen und über 2K verfügen. In Pixeln gemessen, bedeutet dies 2560 x 1440 Bildpunkte. Der Bildschirm soll eine Größe von 5,25-Zoll haben, hier beträgt die Pixeldichte 561 PPI, dies ist, wie gesagt ein Wert jenseits dessen, was es bei Smartphones bislang gegeben hat.

Willkommen in der Zukunft, Samsung setzt auf Iris-Scan

Die Galaxy S Geräte zeigten bislang immer eine Vielzahl an Softwarefeatures. Bei dem S5 könnte eine neue Form der Benutzerautorisation stattfindenden. Samsung überlegt angeblich das S5 mit einem Scanner für die Iris des menschlichen Auges zu konzipieren, ob diese Umsetzung bereits schon mit diesem Modell gelingen wird, ist fraglich, allerdings bestätigte Samsungs Mobil Vizepräsidentin Lee Young Hee, die Planungen dieser Technologie.

Neben der Aussicht dieser Technik bestätigte Lee Young Hee übrigens auch den baldigen Termin für die S5 Präsentation. Sie bezog sich auf die jeweiligen Termine der Vorgängermodelle, die ebenfalls im Zeitraum März und Mai der Öffentlichkeit vorgestellt wurden.

Bildquelle: http://www.concept-phones.com/samsung/

Tagged

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

17 − 9 =