Mobile-Trends der CeBIT 2014 in Hannover

messe_20140310-120752Der MWC in Barcelona ist vorbei, in Hannover startet die CeBIT. Vom 10. bis zum 14. März 2014 wird es auch dort viele der mobilen Neuheiten zum Bestaunen geben. Neben Computern und Zubehör der Digitaltechnik nehmen Smartphones und Tablet PCs immer mehr auch das Alleinstellungsmerkmal ein. Der Trend ist unverkennbar, Smartdevices sind die Personal Computer der Zukunft.

Eher wenige Menschen hatten die Möglichkeit die neuesten Mobile Trends auf dem MWC in Spanien bestaunen zu können, dafür wurde aber auch die Präsentation des Samsung Galaxy S5 per Liveticker und Livestream nach Deutschland übertragen. Wem diese Vorstellung dennoch zu weit weg oder nicht fassbar war, hat nun die Gelegenheit, die Smartphone Flaggschiffe und neuesten Tablet PCs auf der diesjährigen CeBIT in Hannover zu erleben. Erst nach diesem Termin wird es die meisten der Geräte im Handel zu erwerben geben. Aber auch andere Produktgruppen der Unterhaltungstechnik kommen auf der Computermesse nicht zu kurz. Der Audiogerätehersteller Sennheiser zeigt kabellose Kopfhörer, die per Bluetooth mit den Smartphones oder Tablet PCs verbunden werden können. Was den Bereich der Computer angeht, gibt es auch dieses Jahr den Trend zum mobilen Computer zu verzeichnen. Notebooks gelten daher als die beliebtesten Workstations.

Der Trend zu mobilen Computern ist unverkennbar, die Notebooks spielen in diesem Sektor ein wichtiges Bindeglied zwischen Mobilfunk und stationären Workstations. Gerade im Consumer Bereich wächst die Nachfrage nach Smartphones und Tablet PCs, die auch Zuhause zur Informationsbeschaffung und zur Medienwiedergabe genutzt werden können. Der PC bleibt in vielen Fällen immer länger ausgeschaltet. In diesem Sinne ist die Entwicklung die von Herstellern wie Samsung, Sony und LG die auf dem MWC gezeigt wurden, logisch. Die Displays der Smartphones erreichen zum Teil schon Tablet PC-Größen, sind sogar wasserdicht und ersetzen weiterhin auch die digitalen Kompaktbildkameras. Die Veranstalter der Messe bezeichnen diesen Wandel als “Only“ ersetzt immer öfter “first“. Mit diesem Motto wird der Fokus ganz bewusst auf den Smartdevice-Sektor geschwenkt.

Eine Branche, die direkt mit den Entwicklungen der mobilen Computertechnik verbunden ist, ist die Mobilfunk-Provider-Branche. Neue Verbindungs- und Datenübertragungsstandards wie LTE beschreiben die Entwicklung der Netzbetreiber. Hierbei sind die Anbieter: T-Mobile, Vodafone, o2 und die E-Plus Gruppe bemüht, die Fortschritte zu präsentieren, schließlich geht es um den Ausbau von Services und Kundengewinnung. Besonders die Nachfrage im Businessbereich ist für LTE von hoher Bedeutung. Dank der schnellen Datenübertragung profitieren Außendienstmitarbeiter von den Möglichkeiten, komplexe Datenpakete können schnell übertragen werden. Nicht nur die verschiedenen Hersteller, sondern auch die Tarifanbieter werden die neuesten Mobilfunkgeräte zum Ausprobieren präsentieren. Sony zeigt sich mit dem Xperia Z2 und dem Z2 Tablet im Messerbereich von Vodafone zeigen. Die Geräte sind bieten neben schneller Technik besondere Qualitäten, wie die Unterwassertauglichkeit.

Insgesamt werden 331 Aussteller auf der CeBIT vertreten sein und die neuesten Trends und Produkte der digitalen Computerwelt präsentieren. Innerhalb von 5 tagen haben die Besucher die Möglichkeiten über 7 Mio. Kontakte zu knüpfen und an 1000 Konferenzen teilzunehmen. Die diesjährigen Trends sind: Big Data & Datability, Social Business, Mobile und Cloud.

 

Bildquelle: CeBIT

Tagged

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

seven + 11 =