Kostenlose App für die Messung der Datengeschwindigkeit des eigenen Mobilfunkanbieters

compubildiconEine App bietet den Nutzern von Mobilfunknetzen einen echten Mehrwert. Wie scnell ist das genutzte Netz wirklich?

Deutschlands Mobilfunkanbieter werben mit vielen Versprechen hinsichtlich Qualität, Netzabdeckung und Geschwindigkeit und das nicht nur für den Bereich der Telekommunikation. Die meisten Dienste beziehen sich inzwischen auf die mobile Datenübertragung für das Internet oder für das Angebot der zahlreichen Apps. Die meisten Programme benötigen eine mobile Datenverbindung, das hat Vorteile aber auch Nachteile, wie zum Beispiel den Datenschutz, ständige Erreichbarkeit oder auch die Belastung durch unsichtbare Mobilfunkstrahlen. Auch wenn es bislang keine eindeutigen Nachweise hinsichtlich Belastung durch Mobilfunkmasten und Smartphones gibt, klagen manche Menschen dennoch über unterschiedliche Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Nervosität und Unruhe.

Trau, schau, wem?

Trotz der zahlreichen Kritik besteht der Bedarf an neuen Technologien, dem Ausbau von Übertragungsstandards und dem flächendeckenden Zusammenschluss der jeweiligen Netze unterschiedlicher Mobilfunkanbieter. Diese werben gerne mit Zusagen, die sich auf die Qualität der eigenen Funkstandards beziehen. Da der Wunsch nach mobiler Datenübertragung immer größer wird, bieten die Konzerne unterschiedliche Tarife und Flatrates an. Trotz eines monatlichen Fixpreises bestehen aber auch weiterhin große Unterschiede, wie etwa das Datenvolumen oder die Geschwindigkeit, mit der die Daten abgefragt oder abgeschickt werden. Gerne werden dabei die Höchstwerte des eigenen Netzes hervorgehoben, die Interessenten beziehen ihre Informationen also nicht unbedingt aus neutraler Warte aus. Die Folge, dieser nicht ganz objektiven Informationsdarstellung ist, die Nutzer können ihre gebuchten Tarife nicht so nutzen, wie es dargestellt wurde.

compubildgroß

Die Zeitschrift COMPUTERBILD bietet mit einer kostenlosen App einen besonderen Dienst an. Das Programm COMPUTERBILD Netztest ist für Apple iOS und Google Android in den jeweiligen Stores zum Download verfügbar. Sinn der App ist es, die tatsächlichen Datenübertragungsraten des genutzten Anbieters zu messen, dies geschieht entweder über die Mobilfunkübertragung aber auch mittels Wlan-Verbindung (was den Datenverbrauch des Tests verringert).

  • Die App bietet folgende Funktionen, beziehungsweise ermittelt werden folgende Werte:
  • Datenrate beim Laden und Senden von Daten Download/Upload
  • Die jeweilige Reaktionszeit zu den Servern der Anbieter beim Aufbau von Anfragen (Ping)
  • Aufbaugeschwindigkeite, beziehungsweise die Verzögerung beim Laden und Aufbau von Websites

Trage bei zu einer umfassenden Studie

Diese Abfragen lassen sich jederzeit und an unterschiedlichen Standorten wiederholen, über einen Verlauf lässt sich die Historie der Datenermittlung einsehen. Neben der eigenen Informationsermittlung werden dem Anbieter COMPUTERBILD wertvolle Daten zur jährlichen Studie zur Verfügung gestellt (natürlich anonymisiert). Diese Datenerhebung wird durch Statistiken aufbereitet und veröffentlicht. Die Mobilfunkanbieter erhalten damit die Möglichkeit, die tatsächlichen Werte ihrer Kunden zu erfahren und je nach Abschneiden, ihren Service zu verbessern. Der Artikel “Wie schnell ist unser Land? Mobilfunkanbieter auf dem Prüfstand“ bietet detaillierte Informationen über diesen landesweiten Mobilfunktest und zeigt außerdem in welchem Bundesland welche Mobilfunkanbieter am besten, beziehungsweise am schlechtesten abgeschnitten haben.

Damit diese Studie weiterverfolgt werden kann, ist die Datenerhebung und Übermittlung durch die kostenlose App COMPUTERBILD Netztest ein sinnvoller und wertvoller Beitrag.

Tagged

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

one + 9 =