Huawei veröffentlich neue Smartphones, Tablet-Phones und eine Sport-Watch

Bereits am 23. Februar stellte der chinesische Hersteller Huawei seinen Neuerungen auf dem diesjährigen MWC in Barcelona vor. Hier lag im Vorfeld besonders der Fokus auf eine eigene Smartwatch. Herausgekommen ist dann doch ein wenig was anderers, nämlich etwas Sportliches und viel Größeres.

Zuerst einmal: Smartphones gab es von Huawei auch, nämlich die Ascend Modelle G6 und Ascend P7 mini. Beide Geräte präsentieren sich mit einem 4,5 Zoll Display und jeweils mit Ausstattungsmerkmalen im Bereich der Mittelklasse. Beide Modell nutzen eine Quad Core Prozessor mit 1,2 GHz und 1 GB RAM. Ebenfalls identisch sind die rückseitigen Kameras, die mit 8 Megapixeln auslösen. Akkus mit 2000 mAh sollen für eine Betriebszeit mit bis zu 11 Stunden ausreichen. Beide Geräte sollen ab April erhältlich sein und zwischen 250 Euro und 300 Euro kosten.
222569-5Mehr Aufmerksamkeit sicherte sich Huawei aber mit seiner Phablet Offensive, wobei in diesem Fall tatsächlich die Tabletgrößen von 7-Zoll beziehungsweise 8-Zoll erreicht werden. Die Geräte heißen: MediaPad X1 und MediaPad M1. Im Inneren des nur 7,8 und 7,9 mm flachen Tablets tackten Quad Core Prozessoren mit 1,6 GHz. Ausdauernde Akkus sollen für lange Betriebsdauer sorgen und auch im Bereich der Kamera hebt sich zumindest das X1 von anderen Tablets ab. Es verfügt über eine Auflösung 13 Megapixeln, das M1 dafür nur mit 5 Megapixeln. Auch bei der Display Auflösung bleibt das größere Tablet mit 8-Zoll hinter der 7-Zoll-Version Version zurück. mit 800 x 1200 Pixeln ist diese deutlich niedriger als beim X1, das mit 1200 x 1920 Bildpunkten auflöst. Beide MediaPads zeigen sich in einem Unibody aus Aluminium. Der Erscheinungstermin wird mit dem 2. Quartal kommuniziert. Der Preis für das X1 wird 399 Euro sein, das M1 wird mit 299 Euro noch günstiger werden.

222567-5Vor der MWC wurde spekuliert dass Huawei nun auch in den Markt der Smartwatsches eingreifen wird. Tatsächlich ist daraus das Huawei TalkBand B1 geworden. Es ist gleichzeitig Bluetooth-Headset aber auch ein sportliches Armband-Device mit einem 1,4 Zoll Oled Display. Neben Bluetooth ist auch die Verbindung per NFC möglich. Die Funktionen zeigen eine deutliche Annäherung hin zum Fitness Einsatz. Kalorienrechner, Schrittzähler sind derlei Features. Dies lässt bereits auf ein Gerät der Konkurrenz aus Kalifornien erahnen. Apple wird ein mögliches Produkt für den Sportsektor nachgesagt. Konkret soll die iWatch derlei Funktionen bieten und sogar den Blutdruck messen können. Huawei will sich auf diesem Markt anscheinend gut positionieren, auch wenn das Talkband mit seinen Features noch keinen sehr großen Innovationsschub erkennen lässt. Mit einem Preis von ca. 100 Euro wird die Watch relativ günstig sein.

Bildquelle: consumer.huawei.com

Tagged

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

thirteen − six =