Das WLAN Netz mit einem WLAN Repeater verstärken

heimnetzwerk-mit-avm-repeater-erweiternDSL-Anbieter werben mit hohen Bandbreiten. Möglich sollen 50.000 Kbit/s, je nach Anbieter und Technik sogar 100.000 Kbit/s sein. Die Freude ist groß, der Anschluss endlich bereit. Filme streamen, Downloads in Sekundenschnelle herunterladen und surfen mit Highspeed, doch irgendwie will der neue superschnelle Surfspaß nicht klappen. Downloads brechen ab, die Verbindung selbst hakt, die Enttäuschung ist groß. Was man vorher nicht bedacht hat war vielleicht der Standort des Routers, der sich einfach zu weit entfernt von PCs und Laptops befindet. Vielleicht sind auch einfach die Wände zu dick oder es handelt sich um ein mehrstöckiges Haus. Das rasante WLAN ist nun alles andere als rasant. Die Lösung ist weder aufwendig, noch teuer. Mit einem WLAN-Repeater lässt sich das WLAN Netz zuhause verstärken, so dass in jedem Zimmer das WLAN Signal perfekt empfangen werden kann. Mehr Reichweite im WLAN Netz, schnelles WLAN im ganzen Haus nutzen und die Einrichtung ist in wenigen Minuten erledigt, das können moderne WLAN Repeater verschiedener Hersteller.

Kompatibilität der WLAN Repeater

Hat man sich entschieden das WLAN Signal mit Hilfe eines WLAN Repeaters zu verstärken, stellt sich vor dem Kauf natürlich die Frage der Kompatibilität des Repeaters. Grundsätzlich sind fast alle WLAN Repeater mit standardisierten WLAN Routern kompatibel. Doch zwei Merkmale müssen passen, damit WLAN Router und Repeater einwandfrei miteinander kommunizieren können.

Zu beachten sind der WLAN-Standard und die Verschlüsselung. Unterschieden wird zwischen drei WLAN Sicherheitsstandards. Die beiden älteren Sicherheitsstandards WEP und WPA sind heute nur noch selten vorhanden, da sie als nicht sicher gelten. Durchgesetzt hat sich der WPA2-Sicherheitsstandard. Der WLAN Repeater muss also die WPA2-Verschlüsselung unterstützen. Einige Repeater, zum Beispiel des Herstellers AVM Fritz!WLAN, unterstützen alle drei Sicherheitsstandards. Um wirklich sicher im WLAN Netzwerk zu surfen, sollte der WLAN Router in jedem Fall die neueste Verschlüsselung unterstützen.

Der zweite Aspekt der Kompatibilität ist der WLAN-Standard. Der gängigste Funkstandard ist der Standard IEEE 802.11n/g/b. Das reguläre Frequenzband im WLAN-Netz ist das 2,4-GHz-Band. Einige WLAN Repeater unterstützen sowohl das 2,4-GHz, als auch das 5-GHz-Band. Verfügen sowohl Router als auch Repeater über die gleichen Standards, steht der Kompatibilität eigentlich nichts mehr im Wege. Um auf Nummer sicher zu gehen, kann man sich natürlich für einen Repeater des gleichen Herstellers wie des Routers entscheiden. Dieser lässt sich dann auch ohne große Konfiguration anschließen.

Installation und Kosten des WLAN Repeaters

Wie im vorherigen Absatz bereits erwähnt, sind Installation und Konfiguration recht einfach, wenn Repeater und Router vom gleichen Hersteller sind. Zunächst muss der WLAN Repeater mit Strom versorgt werden. Einige Repeater werden einfach in die Steckdose gesteckt, andere wieder sind Stand-alone-Repeater und werden über das Stromkabel mit Strom versorgt. Die Konfiguration wird in der Regel über den Browser vorgenommen. Das genaue Benutzerinterface liegt jedem Handbuch bei und wird Schritt-für-Schritt erklärt. In der Regel muss das Passwort des Netzwerkes eingegeben werden, sowie die Art der Verschlüsselung. Sind Repeater und Router vom gleichen Hersteller, ist es möglich, dass die Konfiguration beider Geräte untereinander automatisch eingestellt wird.

Die Kosten für einen WLAN Repeater richten sich nach den Möglichkeiten des Repeaters. Sehr einfache Repeater sind schon für knapp 25,- Euro zu haben. Repeater, die über Zusatzfunktionen verfügen und sehr leistungsstark sind, liegen zwischen 35,- Euro und 80,- Euro. Wer sich für einen etwas teureren Repeater entscheidet, wird mit zahlreichen Zusatzfunktionen belohnt, die sich unter Umständen lohnen. So können zum Beispiel auch Drucker, Fernseher und alle anderen Geräte, die über das WLAN Netz angeschlossen sind, mit schnellerem WLAN versorgt werden.

Die gängigsten Hersteller für WLAN Repeater sind AVM Fritz, D-Link, Netgear, TP-Link, Telekom und Huawei. Führend im Bereich WLAN Technik sind AVM Fritz, Netgear und Telekom. Aber auch die “Neuzugänge” wie Huawei bieten anständige Repeater zu einem kleinen Preis. Letztlich entscheidet zum einen die Kompatibilität zwischen Router und Repeater und zum anderen die gewünschten Leistungsmerkmale über den Hersteller und den Preis für einen WLAN Repeater.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

seven + seven =