App Download Statistik: Bereits mehr als 80 Milliarden Downloads aus Apples App Store

appsTeil einer jeden Apple Keynote ist die Präsentation aktuelle Apple Statistiken und Verkaufszahlen. Dabei werden auch die App Verkäufe und Downloads genannt. Der Statistik Anbieter Statistika zeigt den Erfolg des App Stores auf einer aufbereiteten Grafik.

Von Anbeginn des Apple App Stores sind mittlerweile gut fünf einhalb Jahre vergangen, eine Zeit die eine immense Anzahl an Apps und dazugehörige Downloads hervorgebracht hat. Startete das Unternehmen im Juli 2008 mit 0,01 Milliarden Downloads, kann das Unternehmen aus Cupertino eine Anzahl von mittlerweile 60 Milliarden Downloads vorweisen (Stand Oktober 2013). Zum Vergleich, im Monat Mai dieses Jahres wurde die Summe noch mit 50 Milliarden Downloads kommuniziert.
Apple App Store: Getätigte Downloads bis Oktober 2013
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
Ein Vergleich zum Konkurrenten Google. Über Android wurden im selbigen Monat Mai 2013, 48 Milliarden Apps geladen. Eine aktuelle Einschätzung gibt es zu Downloads von Google bei Statistika noch nicht. Interessant bei der Angabe der Zahlen, ist die Tatsache, dass die Anzahl der verkauften Android Geräte, die von Apple übersteigt. Trotz der größeren Auswahl an Devices behauptet sich der Downloadbereich des App Store von Apple gegenüber Google Play.

Prognosse zeigt einen weiteren Anstieg an App Downloads, vor allem im Bereich der kostenlosen Apps

Interessant ist auch die Statistik, was die Prognose hinsichtlich Entwicklung der verfügbaren Apps angeht. Bei der Erhebung (ebenfalls durch Statistika beziehungsweise Quelle: Gartner) wurden die weltweit verfügbaren Apps und Stores berücksichtigt. Während im Jahr 2011 die Anzahl an Downloads noch bei unter 30 Milliarden lag, sieht die Prognose für 2013 die Anzahl auf ca. 80 Milliarden vor. Bis 2016 soll die Summe von über 300 Milliarden Downloads erreicht werden. Zeitpunkt dieser Berechnung stellen die Jahre 2011 und 2012 dar. Interessant bei dieser Statistik ist der Punkt, dass zu allen Zeitpunkten, der Anteil an kostenlosen Apps um ein mannigfaches höher ist, als das angenommene Angebot kostenpflichtiger Apps. Im Verlauf der Jahre erweitert sich diese Konstellation weiter. Teil der kostenlosen Apps sind die Programme, deren Installation zwar kostenlos ist, Umsätze aber auch durch In-App-Käufer realisiert werden. Dieser Bereich wird auch künftig weiter steigen.Prognose zu Downloadzahlen mobiler Apps bis 2016
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Bildquelle: Apple Inc. und Statistika

Tagged

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

nineteen − fifteen =