Neue Taktfrequenz bei Apple – Kommen mit dem iPhone 6 auch neue Personalien?

wwdc-2014Es sieht wohl so aus, dass die Apple Keynote auf der diesjährigen WWDC in Cupertino, Kalifornien wirklich interessant werden dürfte. Im Gegensatz bisheriger Annahmen soll bereits im Juni das nächste iPhone vorgestellt werden. Eine weitere Neuigkeit sorgt weiterhin für Aufregung. Der Deal mit den Kopfhörer-Spezialisten Beats soll auch auf der WWDC zum Thema werden.

Neue Beats bei Apple

Beats Kopfhörer mit dem iPhone 6. So oder so ähnlich könnte eine Schlagzeile lauten, die sich auf die Apple WWDC Anfang Juni bezieht. Bislang zeigten die Apple Macher neue Technik aus dem Mac Bereich. Dieser wird im laufenden Geschäft aber mehr und mehr durch die mobile Technik verdrängt. Updates der bestehenden Mac Produkte wurden zuletzt beim MacBook Air ohne große Ankündigung vollzogen. Die letzte große Änderung beschreibt den neuen MacPro. Gut möglich, dass Tim Cook sich ganz auf das iPhone 6 einstellen wird. Der Druck der Konkurrenz ist so groß, Samsung und Sony und HTC haben vorgelegt, wenn auch nicht so stark wie von vielen Beobachtern angenommen. Eine perfekte Chance für Apple neue Technik aus dem Hut zu zaubern.

iPhone 6 und iOS 8

Neue Technik soll mit dem iPhone 6 Einzug halten. Hier will Apple zumindest mit einem Modell in Kürze ein größeres Display bieten, eine zweite noch größere Version wird für das 4. Quartal erwartet. Apple verkleinert damit das Release-Intervall. Neben einem größeren Display wird auch jetzt schon das neue iOS 8 erwartet. Neue Funktionen wie Health-Book sollen die technischen Möglichkeiten des iPhone unterstützen, außerdem scheint Apple einen personellen Schachzug vorzubereiten.

Sucht das Unternehmen eine neue Gallionsfigur damit das neue iPhone bestehen kann?

Die Meldung mit der Firmenübernahme von Beats-Kopfhörer wurde vielerorts bestätigt. Neue Information unterstreichen die Annahme, dass es dabei nicht nur oder vorrangig um die Kopfhörererstellung, sondern eher um die Personalien der zwei Gründer Jimmy Iovine und Dr. Dre geht. Beide Männer sollen Chefpositionen bei Apple besetzen, besonders bei Jimmy Iovone soll eine neue Ikone bei Apple kreiert werden. Die Motivation bei Apple scheint klar. Das Unternehmen benötigt dringend eine Auffrischung. Zu lange befindet sich der Konzern aus Cupertino im Sog des verstorbenen Steve Jobs. Seit seinem Tod ist es Apple nicht mehr gelungen neuen Esprit auszudrücken. Die bisherigen Gerätemodelle sind bis zum jetzigen Zeitpunkt nur logische Generationsstufen – die letzte Stufe dieser Treppe scheint nun erreicht.

Keynote Spannung wie lange nicht mehr

Der Schritt einen neuen Weg einzuschlagen scheint mutig, auch wenn noch kaum jemand ahnt, welche Folgen diese Wandlung mit sich ziehen wird, vielleicht fällt dies auch nur marginal aus oder endet in einer Sackgasse. Dennoch wird die nächste Keynote ganz sicher ein neues Kapitel bei Apple einläuten und das iPhone 6 wird ein tragender Bestandteil davon sein.

Bildquelle: Apple.com

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

two × one =