Modernes Tablet oder klassischer Laptop: Was eignet sich für wen?

Sowohl Laptops als auch Tablets haben Vor- und Nachteile. Die Entscheidung für eines der Geräte sollte von den Nutzungsgewohnheiten abhängig gemacht werden.

Sowohl Laptops als auch Tablets haben Vor- und Nachteile. Die Entscheidung für eines der Geräte sollte von den Nutzungsgewohnheiten abhängig gemacht werden.

Die Digitalisierung der Gesellschaft ist nicht aufzuhalten: Die Technologien werden immer vielfältiger und moderner. Während früher nicht einmal jeder über ein eigenes Handy verfügte, gehören in Zeiten, in denen es mehr Handys als Bürger gibt, Laptops und Tablets fest zum Alltag der Menschen. Regelmäßig werden neue Angebote auf den Markt gebracht, die immer wieder optimiert werden. Tablets und Laptops sind sich in gewisser Weise sehr ähnlich. Und doch weisen der Neuling und der Klassiker Unterschiede auf. Daher eignen sich die zwei Geräte je nach Nutzungszweck für verschiedene Zielgruppen.

Der Neuling: Das Tablet

2010 wurde das erste Tablet eingeführt. Seither sind unzählige Angebote von verschiedenen Anbietern auf den Markt gekommen, und die Nachfrage ist Statistiken zufolge deutlich gestiegen: Während 2012 erst 13% der deutschen Bevölkerung über ein eigenes Tablet verfügten, waren es 2015 schon 40%. Doch Tablets haben nicht nur viele Vorteile, sondern auch Nachteile.

Vorteile

  • Mobilität

Ein wichtiger Vorteil des Tablets gegenüber dem Laptop ist die Handlichkeit. Das Tablet ist leicht, klein und platzsparend und ist somit nicht nur für zu Hause geeignet, sondern auch praktisch für unterwegs. Somit können Nutzer überall und jederzeit davon Gebrauch machen.

  • Erschwinglichkeit

Die Preise der Tablets variieren zwar je nach Modell, doch in der Regel sind sie günstiger als Laptops und daher eine preiswerte Alternative für Menschen, die im Internet surfen wollen, aber nicht so viel Geld ausgeben können.

  • Vielfältigkeit

Tablets sind richtige Alleskönner: Sie können zur Unterhaltung, Information, zur Kommunikation und zum Arbeiten genutzt werden und sind somit wie Computer, Spielkonsole, Informationsmedium und Kamera in einem Gerät. So kann beispielsweise mit Tablets gespielt, Musik und Radio gehört und Filme geschaut werden, und die Kameras machen gute Fotos und Videos. Mit WLAN oder UMTS bekommen Tablets Internetzugang, so dass gesurft werden kann und Mails problemlos aufgerufen werden können. Zudem begleiten praktische Apps den Nutzer im Alltag. Egal ob ein Ernährungstagebuch als Diäthilfe, eine App mit den Busfahrtzeiten oder eine Taschenlampen-App: Es gibt eine große Vielfalt an praktischen Apps, die den Alltag erleichtern.

Tablets sind klein und handlich, haben aber einen für manche Zwecke umständlichen Touchscreen

Tablets sind klein und handlich, haben aber einen für manche Zwecke umständlichen Touchscreen

Nachteile

  • Kleiner Bildschirm

Der Bildschirm von Tablets ist zwar bei Weitem größer als der von Smartphones, aber trotzdem kleiner als der von Laptops. Somit eignet sich das Tablet weniger bei längerem Surfen und vor allem beim Erstellen von Arbeitsdateien, weil das Display im Vergleich zu dem von Laptops unübersichtlich ist.

  • Umständlicher Touchscreen

Wer nicht so gut mit Touchscreens umgehen kann, tut sich gerade mit dem Arbeiten mit dem Tablet schwer. Textdateien erstellen ist in dem Fall schwierig, auch, weil es keine Pfeiltasten gibt, um sich durch den Text zu bewegen. Zwar können Tablets mit einer Bluetooth-Tastatur ausgestattet werden, aber dafür fallen zusätzliche Kosten an. Außerdem funktioniert diese Technik nicht immer störungsfrei.

  • Geringer Speicherplatz

Im Vergleich zum Laptop haben Tablets einen geringeren Speicherplatz. Somit sind sie nicht dafür geeignet, große Mengen an Bildern, Dateien, Musik oder Videos abzuspeichern.

Fazit

Ob sich ein Tablet lohnt, hängt von den Bedürfnissen der einzelnen Nutzer und den hauptsächlichen Nutzungszwecken ab. Wer viel unterwegs ist und dabei ein praktisches und günstiges Gerät mit vielfältigen Funktionen braucht, ist mit einem Tablet auf der sicheren Seite. Doch auch bei der Wahl des richtigen Tablets müssen die einzelnen Vorlieben des Käufers ermittelt werden: Wer zum Beispiel gerne Online-Games spielt und viel Musik hört, braucht ein Tablet mit einem schnellen Prozessor und ausreichend Arbeitsspeicher. Der Vergleich verschiedener Parameter hilft daher, für jeden das geeignete Tablet zu finden. Betriebssysteme und Hardware sowie weitere Kriterien sollten beim Kauf eines neuen Tablets verglichen werden.

Der Klassiker: Der Laptop

Laptops sind ebenfalls in vielen Haushalten zu finden: Laut folgender Statistik gab es 2015 in 68% der deutschen Haushalte einen Laptop. Somit ist der Klassiker beliebter als das Tablet. Doch auch das Notebook weist neben seinen Vorteilen einige Nachteile im Vergleich zu dem moderneren Gerät auf.

Die Vorteile des Laptops sind unter anderem die Bildschirmgröße und die praktische Tastatur

Die Vorteile des Laptops sind unter anderem die Bildschirmgröße und die praktische Tastatur

Vorteile

  • Speicherplatz

Laptops verfügen über einen größeren Speicherplatz als Tablets. Somit eignen sie sich hervorragend, um eine große Anzahl an Bildern, Videos, Dateien und Musik abzuspeichern. Für die Arbeit ist das beispielsweise ein Vorteil, da dabei häufig viele Textdateien erstellt und gespeichert werden müssen.

  • Bildschirmgröße

Im Vergleich zu Tablets ist die Bildschirmgröße beim Laptop größer. Das ist ein wichtiger Pluspunkt für Leute, die lange vor dem Bildschirm sitzen müssen, beispielsweise bei der Arbeit: Dateien und Internetseiten sind auf dem Notebook übersichtlicher als auf dem Tablet.

  • Tastatur

Gerade wer viel schreiben muss, sollte eher ein Notebook als ein Tablet wählen. Denn beim Laptop ist die Tastatur bereits integriert und die Arbeit wird deutlich erleichtert.

Nachteile

  • Hoher Kaufpreis

Es gibt zwar auch günstige Angebote, aber Laptops mit einer besseren Qualität hinsichtlich Prozessor und Speicherplatz können richtig ins Geld gehen. Daher ist die Anschaffung eines Laptops nicht für Leute geeignet, die wenig Geld für Technik ausgeben wollen.

  • Geringe Mobilität

Der Laptop kann zwar im Gegensatz zu einem Computer überallhin mitgenommen werden, doch im Vergleich zu einem Tablet ist er schwer und unhandlich. Daher wird er von vielen lieber nur zuhause genutzt.

  • Keine Apps

Auch mit dem Notebook können viele Dinge mit nur einem einzigen Gerät erledigt werden, ähnlich wie beim Tablet. Doch der Laptop verfügt nicht über Apps. Somit braucht der Nutzer länger, um beispielsweise Mails zu beantworten, denn während beim Tablet ein Klick auf die App genügt, muss sich beim Laptop erst einmal im E-Mail-Konto angemeldet werden.

Fazit

Auch bei Laptops hängt der Nutzen also davon ab, wofür er hauptsächlich verwendet wird. Als mobiles Gerät ist er weniger geeignet, aber dafür sorgt er für mehr Komfort beim Arbeiten als das Tablet und ermöglicht es, hohe Mengen an verschiedensten Dateien abzuspeichern. Daher ist das Notebook ein geeignetes Gerät für Menschen, die viel mit dem Laptop arbeiten müssen oder ihre Bilder, Musik und Dateien darauf verwalten.

Abbildung 1: pixabay.com © FirmBee (CC0)
Abbildung 2: pixabay.com © niekverlaan (CC0)
Abbildung 3: pixabay.com © Unsplash (CC0)

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

3 × 4 =